Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Blaulichtgottesdienst im Gmünder Münster

Foto: rv

Am Sonntag fand im Münster Schwäbisch Gmünd ein Blaulichtgottesdienst zum Thema „Hand in hand“ statt. Bürgermeister Christian Baron und Landrat Dr. Joachim Bläse übermittelten den Dank von Stadt und Landkreis an die Einsatzkräfte.

Dienstag, 14. November 2023
Sarah Fleischer
35 Sekunden Lesedauer

Die ökumenische Feier wurde von den Notfallseelsorgern Pfarrer Reiner Kaupp und Pastoralreferent Benedikt Maier gestaltet. Auch Landrat Dr. Joachim Bläse, Bürgermeister Christian Baron, Inge Gräßle (MdB), Martina Häusler (MdL) und Polizeipräsident Reiner Möller fanden den Weg ins gut gefüllte Münster.
Die beteiligten Blaulichtorganisationen Bergwacht, DRK, Polizei, Malteser, THW, DLRG und Feuerwehr brachten sich mit kurzen Sprüchen zum Nachdenken und mit ihren Fürbitten in den Gottesdienst ein.
Erster Bürgermeister Christian Baron und Landrat Dr. Joachim Bläse dankten den Einsatzkräften für ihr unermüdliches Engagement.

Warum die Blaulichtorganistationen nach aktuelle eine so wichtige Rolle spielen und welchen besonderen Abschluss der Gottesdienst fand, lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2595 Aufrufe
143 Wörter
159 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/11/14/blaulichtgottesdienst-im-gmuender-muenster/