Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

In Gmünd und Aalen: Aktionstag für Frauen und Mädchen in Not

Symbol-​Foto: picture alliance /​ZUMA​PRESS​.com | Victoria Herranz

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am Samstag, 25. November, will der Ostalbkreis mit verschiedenen Aktionen auf das Thema aufmerksam machen. Unter anderem soll es Selbstverteidigungskurse und eine Screen-​Animation vor der Sparkasse in Aalen geben.

Donnerstag, 23. November 2023
Benjamin Richter
51 Sekunden Lesedauer

Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, Carmen Venus, hat vielfältige Aktionen geplant: eine Screen-​Animation auf der großen Videowand am Aalener Sparkassenplatz, Selbstverteidigungskurse für Frauen in Aalen und Schwäbisch Gmünd, eine Beflaggung mit der Fahne „Frei leben – ohne Gewalt“ vor den Landkreisgebäuden und Plakatierung in Bussen im Kreisgebiet.
Gleichzeitig gibt es Infos über Hilfsangebote für betroffene Frauen und Mädchen. Die Aktionen laufen ab dem 25. November eine Woche lang.
„Wir wollen alle Menschen im Ostalbkreis sensibilisieren, denn jede dritte Frau in Deutschland hat Studien zufolge mindestens einmal in ihrem Leben Erfahrungen mit physischer oder sexualisierter Gewalt gemacht“, nennt Landrat Joachim Bläse Zahlen.
„Wir wollen gleichzeitig auf die Hilfsangebote für den Akutfall und die längerfristige Unterstützung aufmerksam machen, die Frauen und Mädchen in Not in Anspruch nehmen können“, betont Venus.

Welche Beratungsangebote es im Ostalbkreis für Mädchen und Frauen in Not und Opfer häuslicher Gewalt gibt und welche Aktionen am Samstag im Einzelnen geplant sind, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 24. November. Die ganze Ausgabe ist auch online im iKiosk erhältlich.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2369 Aufrufe
206 Wörter
101 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/11/23/in-gmuend-und-aalen-aktionstag-fuer-frauen-und-maedchen-in-not/