Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Junge Frau aus Madagaskar bereichert die Lebenshilfe in Gmünd

Foto: kul

Inspiriert durch Freunde entschied sich Jura-​Studentin Zerimanana Manjarilazasoa von Madagaskar nach Deutschland zu ziehen, um bei der „Lebenshilfe Schwäbisch Gmünd“ eine Ausbildung als Heilerzieherpflegerin zu beginnen.

Samstag, 25. November 2023
Gerold Bauer
23 Sekunden Lesedauer

„Hier ist es klein und familiär und die Kolleginnen und Kollegen sind toll und hilfsbereit. Es fühlt sich an, wie nach Hause zu kommen und nicht wie auf Arbeit zu sein“, schwärmt die junge Frau und zeigt sich davon beeindruckt, wie hier Inklusion gelebt wird und welche Angebot es für alte Menschen gibt.

Lesen Sie mehr darüber am Montag, 27. November, in der Rems-​Zeitung!


14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3903 Aufrufe
93 Wörter
99 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/11/25/junge-frau-aus-madagaskar-bereichert-die-lebenshilfe-in-gmuend/