Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Fußball: 0:2 — Normannia bleibt hinter ihren Möglichkeiten

Archivfoto: Zimmermann

Der 1. FC Normannia Gmünd unterlag in der Fußball-​Oberliga mit 0:2 in Holzhausen. Die Gmünder bleiben trotz dieser Niederlage auf dem vierten Platz. Zum letzten Heimspiel in diesem Jahr kommt am Samstag der FV Ravensburg nach Gmünd.

Sonntag, 26. November 2023
Thomas Ringhofer
55 Sekunden Lesedauer

FCN-​Coach Zlatko Blaskic war bedient: Träge. Pomadig. Sorglos. Wir haben eine grausame erste Hälfte gespielt, mit Sicherheit die schwächste, seitdem ich Ende 2019 zur Normannia gekommen bin. Wir waren vor allem im Kopf nicht da, haben die Verantwortung nur weitergeschoben. So kann man kein Fußballspiel gewinnen.“

Holzhausen kam ein einziges Mal nach vorne im ersten Durchgang, was letztlich für die Führung reichen sollte. Tobias Rössler stellte sich im Zweikampf ungeschickt an und foulte „ohne Not“ (Blaskic) Fabio Pfeifhofer im Strafraum. Den fälligen Elfer vollstreckte Janik Michel zum 1:0 (25.). Zwar trat die Normannia souverän auf, hatte sehr viel Ballbesitz, doch machte sie zu wenig aus dieser scheinbaren Dominanz. Trotz der vom Trainer attestierten „grausamen Leistung“ hätte der wieder in der Startelf stehende Jermain Ibrahim für seine Farben den Ausgleich bringen können, scheiterte aber im Eins gegen Eins (30. Minute). Kurz vor der Pause brachte Valerio Avigliano eine gute Flanke in die Mitte, in der Miladin Filipovic lauerte, den Ball aber per Kopf nicht richtig traf.

Warum die Gmünder kein Bein auf den Boden brachten, lesen Sie in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2195 Aufrufe
221 Wörter
95 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/11/26/fussball-02---normannia-bleibt-hinter-ihren-moeglichkeiten/