Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Leinzell

Leinzell: Hohe Investitionen nötig

Symbol-​Foto: Andreas Hermsdorf /​pix​e​lio​.de

Für die Gemeinde Leinzell stehen in den kommenden Jahren hohe Ausgaben an. Feuerwehr, Straßensanierung und Kindergarten sorgen für ein voraussichtliches Defizit von 135 000 Euro im Haushalt 2024 – das wohl noch wachsen wird. Bürgermeister Marc Schäffler ist dennoch zuversichtlich.

Donnerstag, 30. November 2023
Sarah Fleischer
33 Sekunden Lesedauer

Dass die Gemeinde Leinzell nicht gerade in Geld schwimmt, wurde bei der Gemeinderatssitzung am Dienstag wieder deutlich. Zwar sei die Liquidität der Gemeinde gut, so Kämmerer Stefan Schürle bei den Vorberatungen für den Haushalt 2024. Dennoch rechne man im kommenden Jahr mit einem Defizit von 135 000 Euro, und in den kommenden Jahren würde noch größer werden.
Das liegt laut Bürgermeister Marc Schäffler an den dringend notwendigen Investitionen in der Gemeinde.

Welche das genau sind und wie hoch die Pro-​Kopf-​Verschuldung 2027 sein wird, lesen Sie am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2101 Aufrufe
134 Wörter
87 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/11/30/leinzell-hohe-investitionen-noetig/