Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Handels– und Gewerbeverein bedauert Schließung von C&A in Gmünd

Foto: gbr

Der Gmünd HGV bedauert die C&A-Schließung in der Rems-​Galerie zum Jahresende. Weil auch Filialen als Frequenzbringer für die Innenstadt wichtig sind, wird das Geschäft im Einkaufszentrum in der Ledergasse vermisst werden.

Dienstag, 07. November 2023
Gerold Bauer
38 Sekunden Lesedauer

Seit Montag weiß man beim Schwäbisch Gmünder Handels– und Gewerbeverein (HGV) definitiv, dass die C&A-Filiale in der Rems-​Galerie zum Jahresende schließen wird. Martin Röttele als einer der beiden HGV-​Vize und Branchenkenner bedauerte im Gespräch mit der RZ diese Nachricht.
Solche Filialen seien – auch als Frequenzbringer – ein wichtiger Teil für einen guten Mix aus Geschäften in einer Innenstadt. Dass es speziell im Bekleidungssektor Filialen aktuell schwer haben, sei kein Gmünder Problem. Von Inhabern selbst geführte Läden haben laut Röttele in der Regel einen engeren Kontakt zu Kunden und unterscheiden sich oft im Sortiment und bei der Beratung stärker von der Online-​Konkurrenz. Ein grundsätzliches Problem des Einzelhandels seien Mieten, die vor allem in Top-​Lage im Vergleich zu den Gewinnmöglichkeiten zu hoch seien.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

8077 Aufrufe
153 Wörter
192 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/11/7/handels--und-gewerbeverein-bedauert-schliessung-von-ca-in-gmuend/