Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Fünf Wärmenetze für den Westen von Schwäbisch Gmünd

Foto: picture alliance /​photothek | Ute Grabowsky /​Bearbeitung: rz

Für die fünf von den Planern gesteckten Teilgebiete entlang von Lorcher, Eutighofer, Goethe– und Nepperbergstraße sind durch die Bank Wärmenetze im Gespräch. Vier von ihnen könnten konventionell mit einer Vorlauftemperatur von 110 Grad Celsius betrieben werden. Das Stadtrandgebiet I wäre für ein sogenanntes Niedertemperaturnetz mit 65 Grad Celsius geeignet.

Freitag, 15. Dezember 2023
Benjamin Richter
1 Minute 9 Sekunden Lesedauer

Am Mittwoch, den 20. Dezember, wird nach dem Reigen der Ortschaftsräte der Gemeinderat über die aktuellen Entwürfe für die Wärmeplanung in Schwäbisch Gmünd sprechen. Eine Sitzung, von der sich viele Einwohnerinnen und Einwohner Antworten auf die Fragen versprechen, mit welchen Energieträgern die geplanten Wärmenetze betrieben werden sollen und wie realistisch die Chancen auf deren Umsetzung nach dem Wegfall der Bundesförderung für effiziente Wärmenetze noch sind.
Bevor es so weit ist, stellt die Rems-​Zeitung die von den Planern festgelegten Teilgebiete und deren mögliche künftige Heiztechniken genauer vor.
Insgesamt 577 Gebäude stehen im Teilgebiet Süd-​West I, das im Nordwesten von Rems und Remspark, im Nordosten vom Josefsbach, im Osten von Bischof-​Keppler-​Straße, im Süden von Berg-​, Straßdorfer und Erhardstraße und im Westen von der Jahnstraße am WWG Sportpark begrenzt wird. Davon könnten 382 an ein konventionelles Wärmenetz angeschlossen werden.
134 Häuser eignen sich am besten für das Heizen mittels Luft-​Wasser-​Wärmepumpe, die Sole-​Wasser-​Wärmepumpe ist in 31 Gebäuden das Mittel der Wahl. Auch auf Biomasse (11 Gebäude) sowie Wasserstoff und Gas (jeweils 2) soll nach Ansicht der Experten zurückgegriffen werden. Der Wärmebedarf, der 2019 noch bei 35.050 Megawattstunden (MWh/​a) lag, soll bis 2035 auf 31.220 MWh/​a gesenkt werden.

Wie es sich in den Gebieten Süd-​West II, Schirenhof, Industrie-​West und Stadtrandgebiet I verhält und wo diese überhaupt genau liegen, erfahren Sie in der Rems-​Zeitung vom 16. Dezember. Erhältlich ist die komplette Ausgabe auch online im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3120 Aufrufe
279 Wörter
72 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/12/15/fuenf-waermenetze-fuer-den-westen-von-schwaebisch-gmuend/