Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Wie läuft das Weihnachtsgeschäft in Gmünd?

Foto: fleisa

Das dritte Adventswochenende ist rum, das heißt: Endspurt im Weihnachtsgeschäft. In diesem Jahr erstmals wieder ohne Corona-​Auflagen, dafür mit anderen Hindernissen. Was sagt der Gmünder Handel?

Montag, 18. Dezember 2023
Sarah Fleischer
45 Sekunden Lesedauer

Wer jetzt noch nicht alle Geschenke beisammen hat, dem bleibt nicht mehr allzu viel Zeit – in fünf Tagen ist Weihnachten. Auch für die Einzelhändlerinnen und –händler in Schwäbisch Gmünd beginnt nun der Endspurt vorm Fest.
In den vergangenen Tagen war die Gmünder Innenstadt stets gut gefüllt, in vielen Geschäften drängten sich die Kundinnen und Kunden dicht an dicht. Auf den ersten Blick ein gutes Zeichen.
Die Kundenfrequenz hätten sich gegenüber den Corona-​Jahren tatsächlich wieder normalisiert, meint Christoph Markowetz, Inhaber der „Galerie der Sinne“. Aber: „Die Leute sind vorsichtiger beim Kaufen, sie geben insgesamt weniger hohe Beträge aus.“
Auch in der Buchhandlung Osiander ist viel los, wie Filialleiterin Annika Wiese berichtet. Etwas zurückhaltender seien die Leute aber auch hier geworden.

Welche Beobachtungen die Gmünder Händlerinnen und Händler noch gemacht haben und was sie überrascht hat, lesen Sie in der Dienstags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung. Die ist auch am iKiosk erhältlich.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5054 Aufrufe
181 Wörter
68 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/12/18/wie-laeuft-das-weihnachtsgeschaeft-in-gmuend/