Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Wissen: Wie hilft man Menschen mit Suizidgedanken?

Symbol-​Foto: Christa El Kashef /​pix​e​lio​.de

Wie geht man damit um, wenn jemand davon spricht, sich umzubringen? Viele Menschen sind unsicher, wie sie auf solche Äußerungen reagieren sollen. Ein Interview mit einer Expertin.

Dienstag, 19. Dezember 2023
Sarah Fleischer
38 Sekunden Lesedauer

Sozialpädagogin Hannah Müller– Pein ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialwesen der Uni Kassel und zugleich Kommunikationsbeauftragte des Nationalen Suizidpräventionsprogramms. Die Sozialpä– dagogin forscht seit rund zehn Jahren zum Thema Suizid.

Frau Müller-​Pein, Landläufig heißt es: Wer davon spricht, sich umzubringen, tut es nicht. Stimmt das?
Müller-​Pein: Da ist tatsächlich gar nichts dran, oder sehr wenig. Leider ist das einer der hartnäckigsten Mythen, die sich um Suizid ranken. Acht von zehn Menschen, die sich suizidieren, machen auf sich aufmerksam.
Entweder sprechen sie darüber oder zeigen durch Signale, dass sie mit dem Gedanken spielen, sich das Leben zu nehmen.


Auf welche Anzeichen man achten und wie man suizidalen Menschen helfen kann, erfahren Sie im kompletten Interview auf der Wissens-​Seite am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2617 Aufrufe
154 Wörter
75 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/12/19/wissen-wie-hilft-man-menschen-mit-suizidgedanken/