Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Iggingen

Im Amtshaus regiert jetzt die Gastlichkeit

Foto: jtw

„Es läuft“, sagt Johannes Zweig. Seit Ende Juli betreiben er und seine Frau Anne „Das Amtshaus“ in Iggingen. Die Bilanz zum Jahreswechsel fällt zufrieden aus, denn Zweig sagt: „Ich darf arbeiten, was mir Spaß macht“.

Freitag, 22. Dezember 2023
Jürgen Widmer
44 Sekunden Lesedauer

Jedem Anfang wohnt bekanntlich ein Zauber inne. Das wusste schon Hermann Hesse. Und Zauber bot der Neuanfang in Iggingen genügend. Jahrzehntelang hatte das Alte Amtshaus vor sich hingedämmert, drohte zu verfallen. Dann nahm sich die Gemeinde des Gebäudes an, sanierte es nach allen Regeln der Denkmalskunst und gab den Iggingern etwas, was sie nach der Schließung der „Traube“ und des „Adlers“ schmerzlich vermissten, ein Gasthaus im Ort.
Zauber ist aber auch flüchtig. Das weiß nahezu jeder. Damit er dauerhaft bleibt, muss ganz schön gearbeitet und hin und wieder gezaubert werden. Und da kommen Anne und Johannes Zweig ins Spiel. Sie sind das Pächterpaar im Amtshaus und sollen den Zauber des Anfangs in dauerhafte Anziehungskraft umwandeln.

Welche Erfahrungen die Pächter gemacht haben und welche Ideen sie für das Amtshaus haben, lesen Sie am Samstag in der großen Weihnachtsbeilage der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

7083 Aufrufe
176 Wörter
69 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/12/22/im-amtshaus-regiert-jetzt-die-gastlichkeit/