Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Frank Bareis bewahrt historische Ansichten

Foto: gbr

Frank Bareis hat der Rems-​Zeitung für die Damals-​Serie sein Bilder-​Archiv zur Verfügung gestellt. Er hütet aber noch sehr viel mehr Schätze.

Mittwoch, 27. Dezember 2023
Franz Graser
52 Sekunden Lesedauer

Das Sammler-​Gen hat Frank Bareis von seinem Vater Georg, mit dem er schon als Kind zu Sammlerbörsen und Briefmarken-​Tauschtagen fahren durfte. Dabei wurde bei ihm das Interesse geweckt und so der Grundstock gelegt für ein Hobby, das inzwischen zwar nicht hauptberuflich, aber immerhin auf professionellem Niveau betrieben wird. Frank Bareis stammt aus Utzstetten und ist der Bruder des Täferroter Bürgermeisters. Seit vielen Jahren wohnt der verheiratete Vater von zwei Töchtern in Großdeinbach, wo das Haus der Familie Zug um Zug zu einem richtigen Archiv wurde.

Bareis ist von Beruf Kaufmann und agiert auch im Hinblick auf seine Sammelleidenschaft mit buchhalterischer Präzision. Jenen sprichwörtlichen „Kruschtladen“, den man von manchen Sammlern kennt, findet man bei ihm mitnichten. Alles was er sammelt, ist feinsäuberlich einsortiert und beschriftet. Zum Beispiel seine vielen historischen Fotos und Postkarten aus Schwäbisch Gmünd sowie den Gemeinden im Umland: Sie sind nach Orten und innerhalb der Stadt Gmünd nach Straßen sowie thematisch eingeordnet.

Echte Sammler sind auch Jäger – und so geht Frank Bareis immer wieder auf die Pirsch. Wonach er jagt, verriet er in „Menschen 2023″, der Weihnachtsbeilage der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

4130 Aufrufe
209 Wörter
64 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/12/27/frank-bareis-bewahrt-historische-ansichten/