Wissen: Gibt es den Nikolaus wirklich?

Ostalb

Symbol-Bild: Angelina S........ / pixelio.de

Wäre der Liebling der Kinder, der alljährlich die Stiefel mit Leckereien füllt, 1500 Jahre später geboren, wäre er wohl Türke. Auf Spurensuche nach dem Nikolaus an der türkischen Mittelmeerküste.

Mittwoch, 06. Dezember 2023
Sarah Fleischer
39 Sekunden Lesedauer

Kinder können Fragen stellen, die gar nicht so einfach zu beantworten sind. Spätestens am 6. Dezember kommt noch eine gefürchtete Frage dazu: die nach dem Nikolaus.
Fakt ist: Onkel Michael spielt ihn nur aushilfsweise. Und: Der Nikolaus hat wirklich gelebt. Wahrscheinlich wurde er um 560 geboren, im heutigen Patara an der türkischen Ägäisküste. In der eher schmucklosen Stadt gibt es aber nur wenige Hinweise auf die Geburtsstätte des populärsten Heiligen den Christentums.
Dafür ist man im 100 Kilometer entfernten Kale mächtig stolz auf den Schutzpatron der Kinder und Jungfrauen.
Wie der Nikolaus von Patara nach Kale kam und wie er zum heutigen Kinderliebling wurde, lesen Sie am Mittwoch auf der Wissens-​Seite der Rems-​Zeitung. Die Ausgabe ist auch digital am iKiosk erhältlich.