Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Zehn Jahre Präventions-​Theaterstück „Püppchen“

Foto: Landratsamt Ostalbkreis

Das Präventionstheaterstückes „Püppchen“ zum Thema Essstörungen wird zehn Jahre alt. Es soll Kinder und JUgendliche, aber auch Betreuungspersonen für Essstörungen und deren Symptome sensibilisieren.

Mittwoch, 06. Dezember 2023
Sarah Fleischer
37 Sekunden Lesedauer

Entwickelt und gespielt wurde „Püppchen“ von der Schauspielerin Sarah Groß und der Theaterpädagogin Monika Wieder. Das Stück wurde zum zehnjährigen Jubiläum im Stadttheater Aalen am 22. November für Fachkräfte aus den Bereichen der Schulsozial– und Jugendarbeit, der Suchtberatung sowie Erziehungs– und Familienberatung erneut aufgeführt. Geladen waren auch Mitwirkende bei der Entstehung des Stückes vor zehn Jahren. Damals waren das Landratsamt Ostalbkreis, das Netzwerk Essstörungen im Ostalbkreis (NEO), die Caritas Ost-​Württemberg und die AOK Ostwürttemberg finanziell oder ideell beteiligt.
„Das Stück wurde bereits über 500 Mal in Baden-​Württemberg gespielt“, berichtet Tobias Braun, Kommunaler Suchtbeauftragter des Landratsamts.

Am Donnerstag lesen Sie in der Rems-​Zeitung, worum es in dem Stück geht und welche Unterstützung es für Betroffene von Essstörungen und deren Angehörige im Ostalbkreis gibt.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1589 Aufrufe
150 Wörter
88 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/12/6/zehn-jahre-praeventions-theaterstueck-pueppchen/