Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Guggaball im Prediger: Auftakt für das Internationale Guggenmusiktreffen in Gmünd

Fotos: tv

Mit dem Guggaball der „Gmendr Gassafetza“ am Freitagabend begann das Internationale Guggenmusiktreffen mit 20 Kapellen. Den ganzen Samstag über ist die Innenstadt in eine besondere Klangkulisse getaucht, und am Sonntag geht es in der Sporthalle weiter.

Freitag, 10. Februar 2023
Gerold Bauer
36 Sekunden Lesedauer

Auch wenn Guggenmusik aus Tradition immer noch als „Schrägtonmusik“ apostrophiert wird: Die Musikerinnen und Musiker stellen beim Guggaball am Freitagabend eindrucksvoll unter Beweis, wie toll dieser Sound mittlerweile klingt. Selbst aktuelle Hits und Rockklassiker werden in anspruchsvollen Arrangements präsentiert und sorgen so für beste Unterhaltung.
Veranstaltet wird der Ball von der ältesten Gmünder Guggengruppe „Gmendr Gassafetza“, die neben der Partyband „No Exit“ als Stimmungsmacher die Wetzgauer Guggenmusik „Überdruck“ sowie Ensembles „Bloos Arsch“ aus Peterszell im Schwarzwald, die „Weißehoarer Giggalesbronzer“ aus Weißenhorn bei Ulm, die „Kanibale“ aus Basel/​Schweiz sowie die „Plunderhüüsler“ aus Schaan im Fürstentum Liechtenstein am Bodensee eingeladen hatten. Den ganzen Abend wird getanzt, geschunkelt und gefeiert.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5461 Aufrufe
144 Wörter
432 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 432 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/2/10/guggaball-im-prediger-auftakt-fuer-das-internationale-guggenmusiktreffen-in-gmuend/