Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Krebs: Warum erkranken immer mehr Kinder und Jugendliche?

Foto: dpa/​Tobias Hase

Immer mehr Kinder und Jugendliche erkranken an Krebs – ohne dass Krebsforscher eine plausible Erklärung dafür haben. Stefan Pfister, einer der führenden Kinderonkologen bundesweit, zeigt auf, was die Therapie gerade in dieser Altersgruppe erschwert.

Mittwoch, 15. Februar 2023
Gerold Bauer
29 Sekunden Lesedauer

Derzeit erkranken in Deutschland jedes Jahr rund 2000 Kinder neu an Krebs. Für Ärzte seien die Erkrankungen eine unglaubliche Herausforderung, sagt einer der führenden Kinderonkologen Deutschlands, Stefan Pfister. Der Direktor des Hopp-​Kindertumorzentrums in Heidelberg wurde für seine Forschung im Bereich der kindlichen Hirntumore mit dem wichtigsten deutschen Wissenschaftspreis, dem Leibniz-​Preis, ausgezeichnet.

Was man über Tumore im Kindesalter weiß und welche Therapien es gibt, sagt der 48-​Jährige anlässlich desWeltkinderkrebstags an diesem Mittwoch — zu lesen am 15. Februar auf der „Wissen“-Seite in der Rems-​Zeitung!

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3592 Aufrufe
119 Wörter
463 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 463 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/2/15/krebs-warum-erkranken-immer-mehr-kinder-und-jugendliche/