Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Bauarbeiten am Salvator Gmünd

Archiv-​Foto: Schütte

Der Salvatorpark soll trotz der in Kürze anstehenden Abriss– und Fällarbeiten weitgehend unangetastet bleiben. Das teilt die Schorndorfer-​Gruppe mit. Wie geht es nun weiter?

Donnerstag, 02. Februar 2023
Thorsten Vaas
26 Sekunden Lesedauer

Der Salvator als sakraler „Hausberg“ der Gmünder ist mit vielen Emotionen verbunden und hat außerdem als Teil der grünen Lunge der Stadt eine ökologische Bedeutung. Entsprechend ist bei allem, was dort passiert die Aufmerksamkeit und die Sensibilität der Bevölkerung groß. Ganz besonders dann, wenn ein Baukörper eine gewisse Dimension hat und wenn dabei die angestammte Vegetation tangiert wird. Entsprechend heiß diskutiert und kritisch kommentiert wurde bisher das Projekt „Wohngärten im Salvatorpark“.

Mehr über die Bauarbeiten lesen Sie am Freitag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2106 Aufrufe
107 Wörter
444 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 444 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/2/2/bauarbeiten-am-salvator-gmuend/