Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Neues Zuhause für Ukrainer, die seit einem Jahr im Schönblick in Gmünd leben

Foto: rawi

Geflüchtete Ukrainer ziehen vom Schönblick in das frühere Wohnheim der Lebenshilfe in der Gmünder Leutzestraße. Dort finden alle vor allem das, was auf dem Schönblick fehlte: Platz und die Möglichkeit, in Eigenverantwortung zu leben und sich zu organisieren.

Freitag, 24. Februar 2023
Gerold Bauer
25 Sekunden Lesedauer

Sie waren die Ersten, die wenige Tage nach dem Kriegsausbruch aus der Ukraine flüchten konnten und auf dem Schwäbisch Gmünder Schönblick Sicherheit und Willkommensein erfahren durften: 50 Menschen mit Behinderung und ihre Betreuer fanden im Norden der Stadt ein Zuhause.

Lesen Sie am 25. Februar in der Rems-​Zeitung, warum es so wichtig ist, dass diese neue Unterkunft nun zur Verfügung steht!

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

4329 Aufrufe
102 Wörter
419 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 419 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/2/24/neues-zuhause-fuer-ukrainer-die-seit-einem-jahr-im-schoenblick-in-gmuend-leben/