Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Bettringen

Bettringen: Was passiert mit dem Einkaufszentrum Nordwest?

Foto: gäss

Ein Wohnblock mit zwölf Stockwerken? Die Gerüchteküche im Gmünder Stadtteil brodelt. Was die Menschen umtreibt und was sich das Projektteam für die „Berliner Meile“ ausgedacht hat.

Dienstag, 28. Februar 2023
Alexander Gässler
35 Sekunden Lesedauer

„Es gibt so viele Gerüchte“, sagt Wolfgang Schiek. „Das treibt die Anwohner sehr stark um.“ Die Rede ist vom Einkaufszentrum Nordwest. Also wünschen sich die Anwohner und das Projektteam Nordwest einen öffentlichen Informationsabend. Die Stadt und der mögliche Investor sollen darstellen, was geplant ist. Und ob man auf die Planung noch einwirken kann, wie Schiek sagt. Zum Beispiel, um ein „Begegnungscafé“ zu schaffen. Der Ortschaftsrat möge entsprechend auf die Verantwortlichen einwirken.

Der Ortschaftsrat wisse auch nicht viel, meint Walter Mack (Grüne). Nur, dass Wohnblocks mit sieben bis zwölf Stockwerken kommen sollen.

Was sonst noch bekannt ist und welche Projekte für die „Berliner Meile“ geplant sind, lesen Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

6596 Aufrufe
140 Wörter
415 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 415 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/2/28/bettringen-was-passiert-mit-dem-einkaufszentrum-nordwest/