Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Göggingen

Stabwechsel bei der Gögginger Feuerwehr

Foto: Freiwillige Feuerwehr Göggingen

Wie im Vorjahr angekündigt, hat Alexander Maier sein Amt als Kommandant der Feuerwehr Göggingen zur Verfügung gestellt. Bei der Hauptversammlung würdigte Bürgermeister Danny Kuhl seine ehrenamtliche Arbeit. Zum Nachfolger wurde der bisherige Stellvertreter Dennis Gölz gewählt.

Sonntag, 12. März 2023
Franz Graser
53 Sekunden Lesedauer

Bürgermeister Danny Kuhl bedankte sich bei Maier für sein großes Engagement und ließ dessen Wirken Revue passieren. So trat er 1999 in die Feuerwehr ein, war seit 2006 stellvertretender Kommandant und seit 2012 Kommandant. In diese Zeit fielen, wie Gölz betonte, wichtige Entscheidungen wie der Neubau des Feuerwehrgerätehauses, die Beschaffung des Mannschaftstransportwagens und die Entscheidung für die anstehende Beschaffung des Löschfahrzeugs HLF 10.

Bürgermeister Kuhl betonte, dass „unsere Gesellschaft ohne Menschen wie Alexander Maier ärmer wäre“. Mit stehendem Applaus würdigte die Versammlung das Wirken von Maier. In seinem Rückblick bedankte sich der scheidende Kommandant für die vielfältige Unterstützung insbesondere bei seiner Familie. Kritisch merkte er an, dass die Arbeit als Kommandant immer mehr von Bürokratie überfrachtet werde. Zum stellvertretenden Kommandant wurde Felix Kiemel gewählt.

Im Rahmen der Ehrungen wurde Frieder Grandel für 40 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet. Er war 20 Jahr im Ausschuss, erwarb das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold und absolvierte zahlreiche Fortbildungen bis zum Gruppenführer.

Befördert wurden Patrick Blankenstein, Noah Groß und Lukas Groß zum Feuerwehrmann. Xenia Kolb zur Oberfeuerwehrfrau und Lukas Haas zum Oberfeuerwehrmann.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3283 Aufrufe
213 Wörter
345 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/3/12/stabwechsel-bei-der-goegginger-feuerwehr/