Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Durlangen

Nach Brand in Schule: Unterricht im Gasthaus Rose Zimmerbach

Foto: Freiwillige Feuerwehr Durlangen

Nach dem Totalschaden am Blockheizkraftwerk im Durlanger Schulhaus in Folge eines Brandes muss die Fernwärme für die Hochhäuser im Hermann-​Löns-​Weg im Notbetrieb mit einem Pellet-​Ofen erzeugt werden. Bis zusätzlich ein mobiles Heizkraftwerk installiert ist, findet der Schulunterricht in Zimmerbach im Gasthaus „Rose“ und im katholischen Gemeindesaal statt.

Mittwoch, 15. März 2023
Gerold Bauer
39 Sekunden Lesedauer

Da kamen mehrere Faktoren zusammen, die im Durlanger Schulhaus Schlimmeres verhindert haben, als das Blockheizkraftwerk im Keller aufgrund eines technischen Defekts in Flammen aufging. Zufällig entdeckte ein Passant am Samstagabend, dass aus dem Schulgebäude Rauch nach außen drang und alarmierte die Feuerwehr. Die Floriansjünger aus Durlangen konnten mit Unterstützung durch die FFW Mutlangen den Brand daher schnell unter Kontrolle bringen und die Schäden auf den Heizungskeller begrenzen. Bewährt hat sich laut Bürgermeister Dieter Gerstlauer die Investition in den Brandschutz. „Die Brandschutztüren waren dicht und haben ihre Aufgabe voll erfüllt.“

Was genau passiert ist und wie in Durlangen das Krisenmanagement funktioniert, lesen Sie am 16. März in der Rems-​Zeitung!

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

4237 Aufrufe
157 Wörter
433 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 433 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/3/15/nach-brand-in-der-schule-krisenmanagement-in-durlangen/