Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heubach

Hilfe für das Heubacher Schloss

jtw

Es ist bereits viel passiert, aber die Arbeit geht nicht aus. So lässt sich der Besuch der Landesministerin für Landesentwicklung und Wohnen, Nicole Razavi (CDU), in Heubach zusammenfassen. Vor allem das Heubacher Schloss stellt eine große Herausforderung dar.

Donnerstag, 16. März 2023
Jürgen Widmer
36 Sekunden Lesedauer

Insgesamt sind in den vergangenen Jahren 4,2 Millionen Euro an Fördermitteln nach Heubach geflossen. Durchaus ein Grund zu feiern. Dazu gehören Projekte für alle Generationen, die Razavi zum Teil bei einem schnellen Gang durch die Stadt besuchen durfte. Neben dem Umbau der Stadthalle zu einem Quartierzentrum haben die Heubacherinnen und Heubacher die Neugestaltung der Gmünder Straße, den Bau eines Pump-​Tracks für Mountain-​Biker und BMX-​Radler, und das Elter-​Kind-​Zentrum im Übelmesser geschafft.
Doch mit der Sanierung des Schlosses wartet ein dicker Brocken auf die Stadt.
Wie der Geist der Schlossherrin über den Zustand des Schlosses denkt und warum jeder Cent in Heubach gut angelegt ist, lesen Sie am Donnerstag in der Remszeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2070 Aufrufe
147 Wörter
404 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 404 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/3/16/hilfe-fuer-das-heubacher-schloss/