Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Roadshow: Ostalbkreis spricht Zukunftsthemen an

Foto: Landratsamt Ostalbkreis

Vier Tage, vier Themen: Auf einer Roadshow adressiert der Ostalbkreis an vier Standorten die wichtigsten Schwerpunkte der künftigen wirtschaftlichen Entwicklung. Den Auftakt markiert am Montag, 3. April, das Thema Künstliche Intelligenz und Digitalisierung in der Neuen Aula der Hochschule Aalen. Drei weitere Termine in Bopfingen, Ellwangen und Schwäbisch Gmünd folgen bis Ende April.

Montag, 20. März 2023
Franz Graser
44 Sekunden Lesedauer

Am Mittwoch, 5. April, stehen bei der Bopfinger VAF GmbH die Förderprogramme für den Mittelstand im Fokus. Am Montag, 17. April, werden die Themen Energiewende und Ressourceneffizienz beim regionalen Energieversorger EnBW ODR in Ellwangen diskutiert. Den Abschluss der Reihe bildet am Mittwoch, 26. April, das Thema „International Recruiting“ in der Wissenswerkstatt „eule“ in Schwäbisch Gmünd.

Sowohl die Auftaktveranstaltung in Aalen als auch die abschließende Veranstaltung in Schwäbisch Gmünd warten mit einem Begleitprogramm für Kinder und Jugendliche auf, in Aalen im „explorhino“, in Schwäbisch Gmünd in der „eule“. Anmeldungen sind jeweils bis eine Woche vor der jeweiligen Veranstaltung unter zukunft​-ostalb​.de möglich.

Alle Details zu den Terminen und zum Begleitprogramm finden Sie in unserer Sonderveröffentlichung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2077 Aufrufe
176 Wörter
425 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 425 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/3/20/roadshow-ostalbkreis-spricht-zukunftsthemen-an/