Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Fußball: Waldstetten müht sich zu einem 2:0

Foto: Zimmermann

Der TSGV Waldstetten hat sich in der Fußball-​Landesliga im vierten Spiel in diesem Jahr den dritten Dreier ergattert. Dafür benötigte es allerdings einiges an Arbeit, ehe man das Schlusslicht, 1. FC Heiningen, mit 2:0 in die Schranken weisen konnte. Der TSGV ist nun Tabellendritter.

Sonntag, 26. März 2023
Thomas Ringhofer
50 Sekunden Lesedauer

„Wir wollten die drei Punkte holen und am Ende fragt ja keiner, wie wir sie geholt haben“, resümierte TSGV-​Trainer Bernd Maier nach der Partie.

Es war das wie von Waldstettens Trainer erwartet schwierige Spiel, denn die Heininger kämpften tatsächlich um jeden Ball und waren in der zweiten Halbzeit sicherlich nicht das schlechtere Team. Und auch schon in der ersten Hälfte präsentierten sich die Gäste immer wieder in der gegnerischen Hälfte. So probierte es Ferhat Hamamci aus der Distanz, stellte Waldstettens Schlussmann Max Helmli aber vor keinerlei Probleme (7. Minute). Auf der anderen Seite scheiterte Jonas Kleinmann im kurzen Eck an Heiningens Schlussmann Nick Bopp (14.). Lukas Hartmann fand dann schließlich mit einem Freistoß Marcel Waibel in der Mitte, der mustergültig per Kopf das 1:0 erzielte (20.). Sechs Minuten später zielte Hartmann bei einem direkten Freistoß rund einen Meter daneben.

Warum es für Waldstetten eine zähe Angelegenheit war, lesen Sie in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2272 Aufrufe
201 Wörter
421 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 421 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/3/26/fussball-waldstetten-mueht-sich-zu-einem-20/