Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heuchlingen

Kindergarten Heuchlingen: Geplante sechste Gruppe stößt auf Skepsis

Foto: bri

Um alle angemeldeten Kinder unterbringen zu können, soll im Kindergarten Arche Noah in Heuchlingen bald eine sechste Gruppe gebildet werden. Wenn es nach dem Träger geht und rechtzeitig weitere Erzieher gefunden werden, könnte es schon im September so weit sein. Die Eltern im Ort reagieren irritiert: Schon jetzt, sagt eine Mutter, müssten die Kinder oft zu Hause betreut werden.

Mittwoch, 29. März 2023
Benjamin Richter
1 Minute 13 Sekunden Lesedauer

Grund für die häufigen Bitten um Betreuung durch die Eltern ist die angespannte Personallage in dem Kindergarten, wie Pfarrer Shiju Mathew als Vertreter des kirchlichen Trägers der Betreuungseinrichtung einräumt.
„Seit September 2022 bis zum 21. März erging an 13 Tagen die Information und Bitte an die Eltern aller Gruppen, sofern möglich, ihr Kind zuhause zu betreuen“, legt der Geistliche dar. An diesen 13 Tagen habe die Aufsichtspflicht aufgrund eines „zeitgleich vermehrt aufgetretenen Personalausfalls“ nicht für alle Kinder gewährleistet werden können.
Aber: „Kein Kind, das an diesen Personalengpasstagen in der Einrichtung betreut werden musste, wurde abgewiesen“, betont Mathew. Unter der Elternschaft gebe es in diesen Notsituationen große Solidarität.
So weit die Ausgangslage. Anfang des Monats ergab sich eine neue Entwicklung: Der Heuchlinger Gemeinderat erklärte sich einstimmig damit einverstanden, dass in der „Arche“ eine zusätzliche, sechste Gruppe gebildet wird.
Dem war das Anmeldeverfahren im Januar und Februar vorausgegangen – mit dem Ergebnis, dass in der Gemeinde nicht genügend Plätze für Kinder über drei Jahren zur Verfügung stehen.
„Ziel aller Beteiligten ist es aber, den Platzbedarf der Eltern abzudecken“, sagt Pfarrer Shiju Mathew. „Hierfür ist eine zusätzliche Gruppe erforderlich, die dann wiederum zusätzliches Personal benötigt.“

Warum sich die Eltern in Heuchlingen nicht ausreichend vom Kindergarten-​Träger informiert fühlen und welche Voraussetzung für Erzieherinnen und Erzieher der Einrichtung viele von ihnen als antiquiert betrachten, erfahren Sie in der Rems-​Zeitung vom 29. März. Auch online ist die gesamte Ausgabe erhältlich, im iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1601 Aufrufe
293 Wörter
386 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 386 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/3/29/kindergarten-heuchlingen-geplante-sechste-gruppe-stoesst-auf-skepsis/