Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Abtsgmünd

LED: Abtsgmünd leuchtet nun sparsam

Foto: Gemmeinde Abtsgmünd

Im Jahr 2022 hat die Gemeinde Abtsgmünd alle alten Straßenleuchten mit sparsamen LED-​Leuchten ersetzt. Dass es sich gelohnt hat, zeigt sich nun am Stromverbrauch.

Samstag, 04. März 2023
Thorsten Vaas
1 Minute 27 Sekunden Lesedauer

Über die vergangenen Jahrzehnte sammelten sich in der Gesamtgemeinde über 40 verschiedene Leuchtenmodelle von zehn verschiedenen Firmen an. Alle 1350 Leuchtmittel wurden nun ersetzt. Die einheitlichen LED-​Leuchten sind erheblich sparsamer und mit rund 100.000 Betriebsstunden auch deutlich langlebiger. Darüber hinaus erzeugen sie mit 2.700 Kelvin insektenfreundliches, warmweißes Licht mit weniger Blauanteil. Denn UV-​, blaues und weißes LED-​Licht locken die meisten Insekten an. Je mehr Rotanteile im Licht enthalten sind, desto weniger Insekten werden angezogen. Außerdem strahlen die Leuchten nur noch nach unten, was die so genannte „Lichtverschmutzung“ dramatisch reduziert.
Die Gesamtkosten für die Auswechslung lagen bei knapp 390.000 Euro. Die Gemeinde erhielt einen Zuschuss von fast 71.000 Euro. Dass sich diese Investition gelohnt hat, zeigen nun die ersten Zahlen: Der Stromverbrauch konnte 2022 im Vergleich zum Vorjahr um über 45 Prozent auf knapp 184.000 Kilowattstunden deutlich reduziert werden und das, obwohl erst zur Jahresmitte alle Leuchtmittel ausgetauscht worden waren. „Für 2023 ist deshalb ein weiterer Stromrückgang zu erwarten“, schreibt das Rathaus in einer Pressemitteilung. Doch nicht nur der Stromverbrauch und damit die Stromkosten sind deutlich gesunken. Da die LED-​Leuchten außerdem weniger Wartungsaufwand erfordern und im gesamten Gemeindegebiet nun einheitliche Leuchtmittel verwendet werden, konnten die Wartungsverträge angepasst werden. 2022 fielen aufgrund des Austausches keine zusätzlichen Wartungskosten mehr an. Insgesamt gab die Gemeinde 2021 für Strom und Wartung 86.880 Euro aus. 2022 sank dieser Betrag auf 34.618 Euro. Das entspricht einer Reduzierung um mehr als 60 Prozent. Für 2023 rechnet die Gemeinde mit einer weiteren Ersparnis.

Was ist eine LED?
LED ist die Abkürzung für light-​emitting diode, was auf deutsch heißt: Licht-​emittierende Diode. Es ist ein Halbleiter-​Element, das Licht abgibt, wenn Strom in Durchlassrichtung fließt. Je nach Material, ändert sich auch die Wellenlänge und damit Farbe des Lichts. Der BUND empfiehlt bei der Wahl des insektenfreundlichen Lichts an der Farbe von Feuer zu orientieren. Die Farbtemperatur des Feuers liegt zwischen 1800 und 2200 Kelvin. Auf keinen Fall sollte sie höher als 2700 Kelvin betragen.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2455 Aufrufe
349 Wörter
441 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 441 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/3/4/led-abtsgmuend-leuchtet-nun-sparsam/