Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Zweite Chance für Nebenbahnen: Hohenstaufenbahn bleibt auf Abstellgleis

Grafik: VWI/​DB

Ein Untersuchungsteam empfiehlt dem Ostalbkreis und seinen Nachbarkreisen, die Bahntrasse von Schwäbisch Gmünd nach Göppingen nicht zu reaktivieren. Grund: Die zu erwartenden Fahrgastzahlen rechtfertigten nicht die hohen Infrastruktur-​Investitionen. Bessere Chancen haben dagegen ein paar andere Bahnstrecken im Land, auf denen früher reger Betrieb herrschte.

Montag, 06. März 2023
Benjamin Richter
53 Sekunden Lesedauer

Die Pläne zur Reaktivierung der Hohenstaufenbahn zwischen Schwäbisch Gmünd und Göppingen sollten nicht weiterverfolgt werden. Das ist eines der Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie zur Reaktivierung von Nebenbahnen, die von den Landkreisen Ostalb, Esslingen und Göppingen sowie dem Verband Region Stuttgart in Auftrag gegeben worden war.
Gegenstand der Untersuchung waren dabei die vier ehemaligen Streckenvarianten der Boller Bahn, der Stichstrecke von Kirchheim unter Teck nach Weilheim an der Teck, einer Trasse, die die beiden vorgenannten miteinander verbindet, und eben der Hohenstaufenbahn.
Das Verkehrswissenschaftliche Institut Stuttgart, die DB Engineering & Consulting und das Karlsruher Beratungsunternehmen PTV, die den Auftrag im Rahmen einer Ausschreibung zugesprochen bekommen hatten, ermittelten anhand diverser Kennzahlen die Chancen einer Reaktivierung für die einzelnen Strecken – mit dem Ergebnis, dass die Hohenstaufenbahn von all diesen Routen mit Abstand die unrentabelste wäre.

Warum das Ergebnis der Studie gerade für die Hohenstaufenbahn besonders vernichtend ausfällt und wie es nun bei dem Reaktivierungsprojekt weitergeht, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 7. März. Die komplette Ausgabe gibt es online auch im iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5049 Aufrufe
214 Wörter
407 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 407 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/3/6/zweite-chance-fuer-nebenbahnen-hohenstaufenbahn-bleibt-auf-abstellgleis/