Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Trauer um Gaby Feigl

drk

Der Verein Städtepartnerschaft trauert um seine langjährige Ungarnbeauftragte Gabriele Feigl. Sie ist in der Karfreitagnacht plötzlich und völlig unerwartet verstorben.

Dienstag, 11. April 2023
Jürgen Widmer
20 Sekunden Lesedauer

Sie war fast zwei Jahrzehnte verantwortlich für die Freundschaftspflege mit Gmünds ungarischen Partnerstadt Székesfehérvár. Diese Aufgabe wurde ihr zur Herzenssache, ja zum Lebensinhalt über viele Jahre. Wenn es um ein neues Besuchsprojekt ging, sprach sie gern von „meinen“ Ungarn, die es nicht zu vergessen galt.

In der Rems-​Zeitung erfahren Sie am Mittwoch mehr über Feigls Leben und ihre Verdienste.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3282 Aufrufe
82 Wörter
58 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/4/11/trauer-um-gaby-feigl/