Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Münsterschatz Schwäbisch Gmünd: Neue Erkenntnisse

Foto: picture-​alliance /​dpa | Norbert Försterling

Der Gmünder Münsterschatz ist mit rund 300 Einzelobjekten einer der bedeutendsten Kirchenschätze Süddeutschlands. Neue Erkenntnisse dazu werden am 20. April bei einem Vortrag im Franziskaner vorgestellt.

Montag, 17. April 2023
Benjamin Richter
23 Sekunden Lesedauer

Auf Einladung des Münsterbauvereins hält Dr. Max Tillmann, Leiter des Museums im Prediger, am Donnerstag, 20. April, um 19 Uhr im großen Refektorium des Franziskaners einen Vortrag zum Thema „Neue Erkenntnisse zum Münsterschatz in Schwäbisch Gmünd“. Alle Interessierten sind eingeladen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für den Münsterbauverein wird gebeten.

Die komplette Ausgabe der Rems-​Zeitung gibt es online auch im iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2850 Aufrufe
92 Wörter
317 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/4/17/muensterschatz-schwaebisch-gmuend-neue-erkenntnisse/