Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Umgekippter Lkw bei Hussenhofen: Bergung dauert wohl bis 19.30 Uhr

Foto: astavi

Aktuell ist der Kreisverkehr zwischen der Gmünder Oststadt und Hussenhofen in Richtung der B29 gesperrt. Dort war am frühen Nachmittag ein Lkw mit Sattelauflieger umgekippt, der Schrott transportierte. Autofahrer in dem Bereich müssen sich noch etwas gedulden oder das Gebiet umfahren.

Dienstag, 18. April 2023
Sarah Fleischer
43 Sekunden Lesedauer

Der Schrott-​Transporter ist nach Angaben der Polizei gegen 14.10 Uhr am Dienstag auf der L1161 Hauptstraße alleinbeteiligt umgekippt. Der Fahrer ist bei dem Unfall unverletzt geblieben. Die Ladung verteilte sich auf der angrenzenden Grünfläche. Nachdem der Verkehr zunächst noch an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden konnte, wurde der Kreisverkehr gegen 16.40 Uhr zur Unfallaufnahme und zur Bergung des Sattelzuges gesperrt.
Der Schaden lässt sich noch nicht beziffern. Nach RZ-​Informationen hat der Transportbetrieb, zu dem der Lkw gehört, mittlerweile damit begonnen, den Schrott vom Unfallfahrzeug in einen anderen Lastwagen zu verladen. Schätzungen zufolge wird diese Bergung bis gegen 19.30 Uhr abgeschlossen sein, so dass noch in den frühen Abendstunden mit der Wiederfreigabe der Route zu rechnen ist.

Die komplette Ausgabe der Rems-​Zeitung gibt es online auch im iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5385 Aufrufe
172 Wörter
232 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/4/18/umgekippter-lkw-bei-hussenhofen-bergung-dauert-wohl-bis-1930-uhr/