Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Normannia Gmünd: Spiel und Spieler verloren

Archivfoto: Zimmermann

Durch eine 2:3-Niederlage nach einer zweimaligen Führung ist der Fußball-​Verbandsligist 1. FC Normannia Gmünd vom Gastspiel beim VfL Pfullingen mit leeren Händen zurückgekehrt. Daniel Stölzel bekam kurz vor Schluss noch die Rote Karte gezeigt.

Sonntag, 02. April 2023
Alex Vogt
38 Sekunden Lesedauer

Nach dem Spiel war Normannia-​Trainer Zlatko Blaskic angefressen: „Wir haben uns in der Abwehrarbeit wie eine Jugendmannschaft verhalten“, schimpfte er. Kein Wunder: In einer turbulenten Schlussphase verloren die Gmünder nicht nur drei wichtige Punkte, sondern auch noch Innenverteidiger Daniel Stölzel wegen einer roten Karte nach einer Tätlichkeit. Mit einer 2:3 (1:1)-Niederlage musste die Heimfahrt angetreten werden.
Durch die beiden Tore von Jermain Ibrahim in der 17. und Kelecti Nkem in der 52. Minute waren die Normannen zweimal in Führung gegangen, kassierten durch Ben Schaal (25.), Timo Krauß (55.) per Strafstoß und Matthias Dünkel (90.) am Ende aber drei Gegentreffer zur 2:3-Niederlage.

Den ausführlichen Spielbericht von Uwe Beck lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 3. April.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2176 Aufrufe
155 Wörter
63 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/4/2/normannia-gmuend-spiel-und-spieler-verloren/