Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Lorch

Die Bambi-​Retter von Lorch

Hofmann

Das Mähwerk ist der Feind des Rehkitzes. Im Frühjahr legt die Rehgeiß ihre jungen Kitze im hohen Gras der Wiese ab. Bei Gefahr rennen sie nicht weg, sondern bleiben liegen. Deshalb werden sie immer wieder zum Opfer, wenn Bauern die Wiesen mähen. Ein Verein in Lorch will dies verhindern. Am Sonntag, 23. April, stellt er sich zwischen 15 und 17 Uhr im Bürgerhaus Lorch vor.

Freitag, 21. April 2023
Jürgen Widmer
45 Sekunden Lesedauer

Wenn „Bambi“ gut getarnt im Gras auf seine Mutter wartet, ist das Kitz kaum zu sehen. „Selbst aus einem Meter Entfernung nicht, das ist mir auch schon passiert“, sagt Johannes Hofmann. Hofmann kennt sich aus: Er ist seit vielen Jahren Jäger und eines der Vorstandsmitglieder des Vereins „Rehkitzrettung“.
Noch schwerer sind die Kitze und andere Jungtiere zu entdecken, wenn man die Wiese mit dem hohen Gras aus dem Fahrerhaus einer Mähmaschine betrachtet. Dann wird das Kitz oft ein Opfer des Mähwerks.
Seit zwei Jahren versuchen die Rehkitzretter von Lorch dies zu verhindern.

Wie die Rehkitzretter die Tiere retten, und welche Tipps sie haben, wenn man ein Kitz findet, lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2630 Aufrufe
183 Wörter
37 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/4/21/die-bambi-retter-von-lorch/