Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schüle nutzt Elektro-​LKW

Foto: fg

Der nach Unternehmensangaben erste elektrisch angetriebene Lastwagen des Ostalbkreises rollt für das Gmünder Unternehmen Schüle Druckguss. Der Autozulieferer hat zusammen mit dem Gmünder Speditionsbetrieb Häberle den Truck offiziell in Betrieb genommen.

Freitag, 28. April 2023
Franz Graser
1 Minute 8 Sekunden Lesedauer

Lautlos rollt der Volvo-​Lastwagen heran. Unter dem Beifall der Anwesenden überreicht Stephan Häberle, Inhaber und Geschäftsführer des Gmünder Logistikunternehmens Häberle, einen symbolischen Autoschlüssel an Klaus Bruchner, den Geschäftsführer von Schüle Druckguss. Für beide Firmen sei dieser Moment ein besonderes Ereignis, freut sich Bruchner. Der Volvo-​Truck sei „der erste elektrische LKW im Ostalbkreis“, erklärt der Schüle-​Manager. Als solcher sei er natürlich ein Imageträger, aber auch Teil der Transformation des Unternehmens.

Der Betrieb habe einen klaren Fahrplan zur Klimaneutralität im Jahr 2030 und verfolge diesen unter anderem durch Modernisierung des Maschinenparks, durch 80 E-​Bikes und nun durch den E-​Truck. Damit habe das Unternehmen bereits jetzt den ersten Schritt auf diesem Weg zurückgelegt, der eigentlich erst für das Jahr 2025 anvisiert worden war, freut sich der Schüle-​Geschäftsführer. Bruchner erläutert weiter: Der batterieelektrisch angetriebene Lastwagen sei kein „Sonderprojekt“: „Das muss in der Praxis funktionieren, sommers wie winters.“

Die Batteriekapazität beträgt 265 Kilowattstunden und erlaubt eine Reichweite von rund 250 Kilometern. Damit eignet sich der Truck aus Sicht von Häberle optimal für Fahrten von Gmünd zu den Automobilherstellern im Stuttgarter Raum. Genau dafür wird der LKW nun auch täglich eingesetzt. Rund 170 Kilometer legt das Fahrzeug bei diesen Touren am Tag zurück.

Beim Be– und Entladen könne der Akku auch zumindest teilweise wieder aufgeladen werden, erklärt der Inhaber des Speditionsbetriebs. „Wir wollen keinen Unterschied zu einem klassischen Lkw“, sagt Häberle: Das Fahrzeug solle den Werksverkehr genauso bedienen können wie ein konventioneller Truck.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5804 Aufrufe
274 Wörter
357 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/4/28/schuele-nutzt-ersten-elektro-lastwagen-im-ostalbkreis/