Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Zwei Fälle von Unfallflucht

Foto: RZ-​Archiv/​studio v.zwoelf/stock.adobe.com

Die Polizei hat zwei Unfälle aus dem Raum Schwäbisch Gmünd gemeldet, bei denen sich der jeweilige mutmaßliche Verursacher vom Unfallort entfernt hat. Ein Fall ereignete sich am Freitagnachmittag auf der B29 zwischen Iggingen und Schwäbisch Gmünd, der andere am späten Freitagabend zwischen Mutlangen und Gmünd.

Samstag, 29. April 2023
Franz Graser
50 Sekunden Lesedauer

Im ersten Fall war ein Lastwagen, der gegen 14.35 Uhr aus Richtung Aalen in Richtung Stuttgart unterwegs war, auf Höhe von Zimmern aus ungeklärtem Grund auf die Gegenfahrbahn geraten. Ein 31-​jähriger Autofahrer musste deshalb mit seinem Wagen nach rechts ausweichen. Dabei stieß sein Fahrzeug gegen die Leitplanke. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Der Fahrer des Lastwagens setzte seine Fahrt fort.

Im zweiten Fall war der Fahrer eines roten Smart am Freitagabend um 23.09 Uhr auf der B298 auf dem Weg von Mutlangen nach Schwäbisch Gmünd. Ebenfalls aus unbekannter Ursache kam er von der Fahrbahn ab, überquerte die Böschung und kam quer auf die B298 zurück, wo er mit einem Wagen zusammenstieß, der von einer 29-​Jährigen gelenkt wurde. Der Fahrer fuhr in Richtung Mutlangen davon, ohne sich um die Frau oder den Unfallschaden zu kümmern. Die Frau wurde zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Die Höhe des Unfallschadens ist auch hier nicht bekannt.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

8717 Aufrufe
202 Wörter
353 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/4/29/zwei-faelle-von-unfallflucht/