Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Mögglingen

Straßenbeleuchtung: Mögglingen spart durch Nachtabschaltung 6000 Euro

Foto: picture alliance /​CHROMORANGE | Weingartner-​Foto

Auf zwischen 17 und 20 Prozent beziffert Ratsvorsitzende Irmgard Sehner die energetische Ersparnis aus den Wintermonaten. Inzwischen ist die Nachtabschaltung der Straßenbeleuchtung in Mögglingen schon wieder Geschichte: Der Gemeinderat hat sie unlängst in nichtöffentlicher Sitzung gekippt.

Montag, 03. April 2023
Benjamin Richter
47 Sekunden Lesedauer

Seit Kurzem bleiben in Mögglingen nachts wieder alle Straßenlaternen durchgehend an, nachdem der Gemeinderat jüngst in nichtöffentlicher Sitzung die Aufhebung der Nachtabschaltung in die Wege geleitet hatte.
Am Freitagabend tagte das Gremium nun wieder öffentlich, und die Vorsitzende Irmgard Sehner informierte über ein Gespräch mit dem Kommunalberater der EnBW ODR.
Das Einsparpotenzial, bezifferte sie, habe zwischen 17 und 20 Prozent gelegen. Dadurch sei bei der Abrechnung der Straßenbeleuchtungskosten für das vergangene Jahr eine Reduzierung um rund 6000 Euro erzielt worden.
Das Plus in der Gemeindekasse dürfte allerdings nahezu verpuffen: Denn für die Umstellung der Schaltzeiten wartet die Gemeinde noch auf eine Rechnung von der EnBW. „Der finanzielle Effekt ist zu vernachlässigen“, folgert denn auch Irmgard Sehner.

Warum die Nachtabschaltung auch in puncto Energie nur Symbolcharakter haben dürfte und was mit der Pergola rund um das Rathaus passieren soll, lesen Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung. Erhältlich ist die vollständige Ausgabe auch online im iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2535 Aufrufe
190 Wörter
327 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/4/3/strassenbeleuchtung-moegglingen-spart-durch-nachtabschaltung-6000-euro/