Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Waldstetten

Waldstetten behebt Unwetter-​Schaden in Kapellengasse

Foto: gdew

In Waldstetten wird derzeit ein Hochwasserschaden repariert. 70.000 Euro kostet das Projekt die Gemeinde – denn die Versicherung zahlt nicht.

Freitag, 07. April 2023
Thorsten Vaas
25 Sekunden Lesedauer

Ein Unwetter am 30. Juni 2022 richtete den Schaden in der Kapellengasse auf Höhe des Kreuzungsbereiches Almenweg/​Schlatthof an. Nachdem ein Schachtdeckel verklemmte, kam es zu einem Rückstau. Dadurch wurde die Straßendecke der Kapellengasse unterspült. „Nachdem Versicherungen derartige Schäden nicht decken, kommt die Gemeinde Waldstetten voll für den Unwetterschaden auf“, schreibt die Verwaltung in einer Pressemitteilung. Die Tiefbauarbeiten kosten 70.000 Euro und kommen nun gut voran. Davon überzeugten sich Bürgermeistern Michael Rembold und Ortsbaumeisterin Maren Zengerle bei einem Termin vor Ort.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2873 Aufrufe
100 Wörter
328 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/4/7/waldstetten-behebt-unwetter-schaden-in-kapellengasse/