Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Abtsgmünd

B 19: Sanierung und Sperrung zwischen Untergröningen und Sulzbach

Symbol-​Foto: gbr

Auf der B 19 im Kochertal wird die Fahrbahndecke zwischen Untergröningen und Sulzbach-​Laufen erneuert. Die mit einer Sperrung verbundenen Arbeiten beginnen am 22. Mai. Auch die Geh– und Radwege sowie Bushaltestellen werden in diesem Raumen saniert.

Donnerstag, 11. Mai 2023
Gerold Bauer
1 Minute 29 Sekunden Lesedauer

Das Regierungspräsidium Stuttgart saniert ab Montag, 22. Mai, die B 19 zwischen
Untergröningen und Sulzbach-​Laufen. Der Bund investiert mit der Maßnahme rund 4,1 Millionen Euro in den Erhalt der Infrastruktur. Hierfür muss die B 19 in mehreren Bauabschnitten voll gesperrt werden. Die Maßnahme dauert voraussichtlich bis in den September hinein. Ab Montag, 15. Mai, werden bereits erste vorbereitende Arbeiten (Einrichten der Baustelle, Stellen der Beschilderung, Vermessungsarbeiten) durchgeführt, die den Verkehr aber noch nicht einschränken.
Der rund 6,4 Kilometer lange Sanierungsabschnitt auf der Bundesstraße durchs Kochertal weist Fahrbahnschäden wie Kornausbrüche, Ausmagerungen und Versprödungen auf, weshalb die Asphaltdeckschichten erneuert und Risse und Verdrückungen behoben werden müssen. Außerdem wird der bestehende Gehweg zwischen Sulzbach und Laufen zu einem Geh– und Radweg verbreitert. Zwischen Laufen und Untergröningen werden die Geh– und Radwege saniert.
Auf der Teilstrecke zwischen Laufen und Untergröningen werden auf Höhe Wengen zwei Bushaltestellen barrierefrei umgebaut beziehungsweise neu gebaut. Weiterhin wird auf dieser Teilstrecke auf einer Länge von rund 300 Metern eine Amphibienleiteinrichtung mit mehreren Querungen hergestellt. Diese Maßnahme ist Teil des Programms zur Wiedervernetzung der Habitate und beseitigt eine der größten Konfliktstellen der Amphibienwanderstrecken in Baden-​Württemberg.
Parallel zu den Arbeiten des Regierungspräsidiums wird die Gemeinde Sulzbach-​Laufen in der Ortsdurchfahrt Laufen Entwässerungseinrichtungen in Teilbereichen sanieren. Um die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmenden sowie Anliegerinnen und Anlieger so gering wie möglich zu halten, werden die Sanierungsarbeiten in insgesamt vier Bauabschnitten durchgeführt: — Bauabschnitt 1: Sulzbach (ab K 2635) bis Laufen (Heerberg); Bauabschnitt 2: Laufen (Heerberg) bis Laufen (Ernst-​Hölzle-​Straße); Bauabschnitt 3: Laufen (Ernst-​Hölzle-​Straße) bis Laufen (K 2636); Bauabschnitt 4: Laufen (K 2636) bis Untergröningen (In den Herrenwiesen)
Damit die Erreichbarkeit der Teilorte Untergröningen, Sulzbach und Laufen während der Baumaßnahme sichergestellt ist, wird der innerörtliche Verkehr entsprechend der vier Bauabschnitte vor Ort umgeleitet. Die Umleitung wird ausgeschildert. Die Umleitung des überörtlichen Verkehrs erfolgt über Gschwend. Während der Bauzeit wird der ÖPNV grundsätzlich aufrechterhalten. Nur in den Pfingst– und Sommerferien muss die Strecke auch für den ÖPNV voll gesperrt werden.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5842 Aufrufe
358 Wörter
289 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/5/11/b-19-sanierung-und-sperrung-zwischen-untergroeningen-und-sulzbach/