Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Spraitbach

Mobilitätswende: Transporte mit dem Rad? Marcel Holzwarth aus Spraitbach probiert es aus

Foto: gbr

Fahrräder gelten im Nahbereich als ideales Verkehrsmittel, um Umwelt sowie Bewohner von Innenstädten vor Schadstoffen zu bewahren. Sind sie auch geeignet, um Waren zu transportieren? Ein junger Spraitbacher wagt den Versuch mit einer Geschäftsidee.

Montag, 15. Mai 2023
Gerold Bauer
31 Sekunden Lesedauer

Fahrradkuriere kennt man aus Großstädten; und auch in Gmünd ist Volker Nick mit seinem Team als umweltfreundlicher „Postbote“ inzwischen aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Wie sieht es aber im ländlichen Raum aus? Gibt es dort vielleicht sogar die Möglichkeit, durch einen ganz speziellen Kurierdienst etwas für die Umwelt zu tun und gleichzeitig den Leuten im Ort durch einen Hol– und Bringservice den Alltag leichter zu machen?

Lesen Sie am Montag in der Rems-​Zeitung, wie sich das der 41-​jährige Spraitbacher vorstellt und wie die Gmünder Mobilitätsmanagerin über die Chancen von Lastenrädern denkt!

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3938 Aufrufe
127 Wörter
289 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/5/15/mobilitaetswende-transporte-mit-dem-rad-marcel-holzwarth-aus-spraitbach-probiert-es-aus/