Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rehnenhof-Wetzgau

Wer bezahlt den TSB-​Sportplatz?

fleisa

Der Ortschaftsrat Rehnenhof-​Wetzgau hat bereits zugestimmt, jetzt ist der Bau– und Umweltausschuss der Stadt gefragt. Am Mittwoch, 17. Mai, berät er über den Bebauungsplan für das neue TSB-​Sportgelände im Laichle. Unklar ist nur, wer dort was bezahlt. Der Verein geht davon aus, dass die Stadt den neuen Platz bezahlt, die Stadt sieht den Verein in der Pflicht.

Mittwoch, 17. Mai 2023
Jürgen Widmer
30 Sekunden Lesedauer

Im Ortschaftsrat Rehnenhof/​Wetzgau fand das Projekt zumindest baulich jede Menge Zustimmung. Lediglich eine Gegenstimme gab es für den Bebauungsplan, der zwei Sportfelder, eine Skateanlage und ein Mehrzweckspielfeld, beispielsweise für Beach-​Volleyball, vorsieht. Dazu kommen noch ein Vereinsgebäude für den TSB Gmünd. 300 Stellplätze werden zudem notwendig sein.

Wie Verein und Stadt die Situation einschätzen, ist am Mittwoch in der Rems-​Zeitung zu lesen.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3036 Aufrufe
120 Wörter
289 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/5/17/wer-bezahlt-den-tsb-sportplatz/