Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Jakob Manz: Ein junger Saxofonist begeistert in Gmünd

hat

Mit 21 Jahren hat Jakob Manz bereits den Jazzpreis des Landes Baden-​Württemberg bekommen. Bei „Jazz im Prediger“ stellte er eindrucksvoll unter Beweis, warum er ihn verdient hat.

Dienstag, 02. Mai 2023
Jürgen Widmer
42 Sekunden Lesedauer

Wie heißt es so schön? „Jazz Mission Schwäbisch Gmünd“ & „Jazz im Prediger“ proudley presents: »The Jakob Manz Project«. Und ja, die Gmünder „Jazz-​Macher“ können stolz darauf sein, dieses noch junge Saxophon-​Talent mit seiner Band in den Prediger geholt zu haben.
Jung ist nicht nur Manz, jung ist auch der Rest der Truppe: Hannes Stollsteimer an den Tasten, Frieder Klein am sechssaitigen E-​Bass und Leo Asal als „Newcomer“ in der Band am Schlagzeug –und dennoch spielen drei der vier schon mehr als sechs Jahre in dieser Formation zusammen. Kein Wunder, dass man nach den ersten Takten den glasklaren Eindruck hatte: Da sind vier auf der Bühne, die genau wissen, was sie tun, wie sie zusammenwirken und zusammen wirken.

Was das Spiel von Jakob Manz ausmacht und welches Instrument er noch vollkommen überraschend gespielt hat, steht am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2743 Aufrufe
169 Wörter
294 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/5/2/jakob-manz-ein-junger-saxofonist-begeistert-in-gmuend/