Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd: 21-​Jähriger pöbelt und schlägert

Foto: tv

Ein 21-​jähriger Mann verbrachte die Nacht zum Montag in Gewahrsam der Polizei. Am Sonntagnachmittag hatte der junge Mann mehrere Personen im Bereich der Sport– und Freizeitanlagen in der Nepperbergstraße angepöbelt.

Montag, 22. Mai 2023
Thorsten Vaas
43 Sekunden Lesedauer

Gegen 17.30 Uhr schlug er einer 17-​jährigen Person ins Gesicht und geriet in eine körperliche Auseinandersetzung mit einem 18-​Jährigen.
Es stellte sich heraus, dass der 21-​Jährige mit einem Alkoholgehalt von über zwei Promille stark betrunken war und unter dem Einfluss von Drogen stand. Zudem verweigerte er den Polizisten gegenüber die Angabe seiner Personalien. Im weiteren Verlauf leistete er mehrfach Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen und versuchte sogar, die Dienstwaffe einer Polizistin zu erreichen.
Schließlich wurde er unter heftigen Beleidigungen in eine Haftzelle gebracht, wogegen er sich erneut wehrte. Bei den Widerstandshandlungen wurde er leicht verletzt, die Einsatzkräfte blieben unverletzt. Vor der Auseinandersetzung hatte der 21-​Jährige in einer Wohnung eine Bankkarte gestohlen, die bei ihm gefunden wurde.
Ein Anwohner der Nepperbergstraße solidarisierte sich mit dem 21-​Jährigen und beleidigte die Einsatzkräfte von seinem Balkon aus. Auch dieser Anwohner muss nun mit einer entsprechenden Strafanzeige rechnen.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5595 Aufrufe
173 Wörter
332 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/5/22/schwaebisch-gmuend-21-jaehriger-poebelt-und-schlaegert/