Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schechingen

Schechinger Rat legt Bauplatzpreise für Neubaugebiet fest

Foto: Gemeinde Schechingen

Die Gemeinde Schechingen wagt sich auf Neuland – und erschließt das Baugebiet „Nördlicher Schlossgarten“. Rund 30 Bauplätze sollen hier entstehen und relativ günstig angeboten werden. Vorgesehen sind Einfamilien– sowie Tiny-​Häuser und Geschosswohnungsbau.

Freitag, 26. Mai 2023
Benjamin Richter
51 Sekunden Lesedauer

In der Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend sind die Bauplatzpreise für das Baugebiet „Nördlicher Schlossgarten“ festgelegt worden. Dank des sehr guten Ausschreibungsergebnisses, so Bürgermeister Stefan Jenninger, können die insgesamt 29 Bauplätze vergleichsweise günstig angeboten werden.
Bei der Kostenberechnung für die Erschließung war man von rund 2,45 Millionen Euro ausgegangen, das Submissionsergebnis für den Erschließungsauftrag, vergeben an die Baufirma Georg Eichele aus Schwäbisch Gmünd, lag bei ungefähr 1,73 Millionen Euro.
Bei der Festlegung der Bauplätze erfolgte eine Differenzierung nach der Nutzungsart – Einfamilien– und Tiny-​Häuser oder Geschosswohnungsbau – sowie nach der Lage (außen oder innen liegend).
Für die acht Grundstücke in Randlage ist ein Bauplatzpreis von 225 Euro je Quadratmeter festgelegt worden. Bei vier dieser Plätze im nördlichen Bereich muss jedoch zusätzlich eine nicht bebaubare Grünfläche zum Preis von je 140 Euro pro Quadratmeter hinzugerechnet werden.

Welche Preise für die Bauplätze für Tiny-​Häuser und Geschosswohnungsbau festgelegt wurden und wann die Gemeinde mit der Vermarktung der Grundstücke beginnen wird, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 27. Mai. Erhältlich ist die gesamte Ausgabe auch digital im iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5192 Aufrufe
205 Wörter
278 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/5/26/schechinger-rat-legt-bauplatzpreise-fuer-neubaugebiet-fest/