Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Der Arbeitsmarkt Ostwürttemberg im Mai 2023

Symbol-​Foto: Cornelia Menichelli /​pix​e​lio​.de

Der Arbeitsmarkt in Ostwürttemberg erwies sich im Mai 2023 als stabil. Die Arbeitslosenquote sank leicht. Dennoch habe die angespannte Lage aus dem Vorjahr Spuren hinterlassen, so die Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Aalen.

Freitag, 02. Juni 2023
Sarah Fleischer
36 Sekunden Lesedauer

„Nachdem die Frühjahrsbelebung im April ausgeblieben ist, konnten wir einen erfreulichen Schritt im Mai in Ostwürttemberg erkennen. Dieser fällt zwar nicht so stark aus, wie ich mir das gewünscht hätte, aber ich bin dennoch froh, dass wir wieder etwas rückläufige Arbeitslosenzahlen verzeichnen konnten“, sagt Claudia Prusik, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Aalen.
Mit einem Rückgang von 185 Personen auf 8981 Arbeitslose blicke man auf einen stabilen Arbeitsmarkt. Prozentual bedeute dies eine Reduzierung von zwei Prozent im Vergleich zum Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank auf 3,5 Prozent.


Wo die Arbeitslosenquote leicht gestiegen ist und wie es bei den Ausbildungsplätzen aussieht, erfahren Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2328 Aufrufe
145 Wörter
356 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/6/2/der-arbeitsmarkt-ostwuerttemberg-im-mai-2023/