Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Mit Itziar Ituño auf poetischer Fahrt

Fotos: jtw

„El Viaje – die Reise“ wird am Freitag das Festival auf der Kapfenburg eröffnen und am Samstag im Stadtgarten zu sehen sein. Mit dabei: Itziar Ituño, bekannt aus „Haus des Geldes“. Die Idee zu dieser musikalisch-​poetischen Reise kam vom Gmünder Marcus Englert. Wie finden Schwaben– und Baskenland zueinander? Ein Probenbesuch.

Donnerstag, 20. Juli 2023
Jürgen Widmer
55 Sekunden Lesedauer

Die Schauspielerin hat sich europaweit einen Namen in der Netflix-​Serie „Haus des Geldes“ gemacht: als Inspektorin Raquel Murillo alias Lisboa. Jetzt steht sie im großen Veranstaltungssaal der Kapfenburg und setzt zusammen mit dem gesamten Ensemble die letzten Schritte einer Reise, die vor ungefähr zwei Jahren – mitten in der Corona-​Pandemie – begann.
Damals bekam sie über ihr Management einen Song zugeschickt, mit der Frage, ob sie Lust habe, ihn aufzunehmen. Sie sagte „ja“. Absender und Komponist: Marcus Englert, Musiker und Musiklehrer in Schwäbisch Gmünd.

„La Viaje – die Reise“ ist am Freitag, 21. Juli, als Erstaufführung auf der Kapfenburg in Lauchheim zu sehen und zu hören. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr.
Am Samstag, 22. Juli, ist die Produktion im Stadtgarten in Schwäbisch Gmünd zu Gast. Beginn ist um 20 Uhr. Für beide Veranstaltungen gibt es noch Karten an der Abendkasse.


Was aus diesem ersten „Ja“ wurde, und warum das Projekt auch das Leben von Marcus Englert und seiner Frau verändert hat, lesen sie am Freitag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2137 Aufrufe
222 Wörter
276 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/7/20/mit-itziar-ituno-auf-poetischer-fahrt/