Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Wissen: Älteste Neandertaler-​Höhlengravuren entdeckt

Foto: Pixabay

In Frankreich hat ein Forschungsteam die bislang ältesten Höhlengravuren entdeckt, die von Neandertalern stammen. Die Muster seien vor über 57.000 Jahren in den Fels geritzt worde, berichtet die Gruppe um Jean Claude Marquet von der Universität Tours.

Montag, 03. Juli 2023
Franz Graser
35 Sekunden Lesedauer

Die Höhle, in der die Gravuren gefunden wurden, war Zehntausende von Jahren verschüttet. Erst im 19. Jahrhundert war die Höhle entdeckt worden, im 20. Jahrhundert wurde sie erforscht. In der Höhle fanden sich auch Werkzeuge, die mit den Neandertalern in Verbindung gebracht werden.

Bei den Gravuren handelt es sich um grafische Muster, die aus parallelen Linien bestehen, von denen jeweils zwei am Ende in einem Bogen zusammenlaufen. Eine Interpretation der Linien ist jedoch nicht möglich, da ihr kultureller Kontext nicht bekannt ist.

Mehr zu diesem Thema und zu anderen interessanten Wissensthemen finden Sie in der heutigen Ausgabe der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1943 Aufrufe
140 Wörter
83 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/7/3/wissen-aelteste-neandertaler-hoehlengravuren-entdeckt/