Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Volleyball: DJKlerinnen tragen sich ins Silberne Buch der Stadt ein

Foto: Astavi

Dieser Empfang der Stadt Gmünd im Barockzimmer des Rathauses am Mittwochabend war selbst für den Oberbürgermeister kein gewöhnlicher: „Es ist selten, dass sich eine Mannschaft in unser Silbernes Buch eintragen darf. Und es ist selten, dass es Damen sind“, begrüßte Richard Arnold die DJKlerinnen mit ihren Trainern und Volleyballabteilungsleiter Klaus-​Jürgen Roos.

Donnerstag, 06. Juli 2023
Thomas Ringhofer
47 Sekunden Lesedauer

Die Volleyballerinnen seien nun in einer Reihe unter anderem mit Skisprung-​Weltmeisterin Anna Rupprecht oder der Boxerin Felicitas Vogt, die sich in diesem Jahr im Buch verewigt hätten.

Anlass für den Empfang war der Aufstieg der Gmünderinnen in die 3. Liga. Ohne Erwartung und mit dem neuen Trainer Christian Hohmann war die Mannschaft, die lange nicht wusste, ob man überhaupt einen neuen Chefcoach finden würde, in die Regionalliga-​Saison gegangen. Von Anfang an spielte das junge Team eine gute Rolle und begeisterte sein großartiges Heimpublikum. Auch OB Arnold sprach die mitreißende Stimmung bei den Heimspielen an und bedankte sich bei den Spielerinnen, Trainern und allen Helfern, „denn es funktioniert nur im Team. Ich gratuliere von ganzem Herzen und ich bin stolz auf euch.“

Was der Trainer von der Mannschaft fordert, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2593 Aufrufe
188 Wörter
320 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/7/6/volleyball-djklerinnen-tragen-sich-ins-silbern-buch-der-stadt-ein/