Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Weiler in den Bergen

Gut 1000 Besucher: Bernharduswallfahrt nimmt wieder Fahrt auf

Foto: fg

Gut 1000 Menschen sind am Samstagmorgen auf den Bernhardus gepilgert, um an der Festmesse zu Ehren des heiligen Bernhard von Clairvaux teilzunehmen. Festprediger Andreas Rieg warb in seiner Ansprache unter anderem für Frieden in der Ukraine.

Samstag, 19. August 2023
Franz Graser
1 Minute 12 Sekunden Lesedauer

Angela Nagel, Mesnerin der Weißensteiner Kirchengemeinde Maria Himmelfahrt, hat eine sichere Methode, den Pilgerzuspruch auf dem Bernhardus zu schätzen: Im Vorfeld hatte sie 1000 Hostien für die Gläubigen vorbereitet. Da beim Festgottesdienst fast alle aufgebraucht wurden, geht sie davon aus, dass gut 1000 Besucherinnen und Besucher am Samstag bei strahlendem Sonnenschein den Weg zu der kleinen Wallfahrtskapelle auf dem Berg hoch über Schwäbisch Gmünd und dem Lautertal gefunden haben.

Laut der Mesnerin ist das eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr, über die sich auch Elke Lang, Gemeindereferentin in der Seelsorgeeinheit Lautertal, freut: „Die Wallfahrt nimmt wieder Fahrt auf“, sagt die 60-​Jährige, die die Wallfahrt jedes Jahr mitorganisiert, und fasst ihre Eindrücke im Gespräch mit der „Rems-​Zeitung“ wie folgt zusammen: „Ein wunderbarer Besucherzuspruch, eine schöne Atmosphäre, eine anspruchsvolle Predigt.“

Domkapitular Andreas Rieg, der Regens, also „Chef“ des Rottenburger Priesterseminars, hatte in seiner Ansprache Gedanken des Zisterzienserabtes und Kirchenlehrers Bernhard von Clairvaux (um 1090 bis 1153) aufgenommen, der sowohl theologisch als auch politisch ungeheuren Einfluss auf seine Zeit genommen hat. Anlässlich seines Gedenktages findet jährlich am oder um den 20. August die Wallfahrt auf den Berg statt, der nach ihm „Bernhardus“ benannt ist.

Rieg fragte sich in seiner Ansprache, ob der heilige Bernhard, der seinerzeit leidenschaftlich für den Zweiten Kreuzzug predigte, heute genauso für den Frieden in der Ukraine eintreten würde. Auf keinen Fall, so Rieg, würde er Hoffnungslosigkeit predigen.

Einen ausführlichen Bericht über die Bernharduswallfahrt finden Sie in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Die Rems-​Zeitung ist auch im Online-​Direktkauf bei iKiosk erhältlich.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5370 Aufrufe
290 Wörter
243 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/8/19/bernharduswallfahrt-nimmt-wieder-fahrt-auf/