Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Neue Saison, andere Kaliber für die SG Alfdorf/​Eschach

Foto: Stoppany

Nach dem erneuten Aufstieg kommen auf die Fußballerinnen der SG Alfdorf/​Eschach neue Herausforderungen zu. Auch für Trainer Michael Hettler ist die Landesliga Neuland. Da in dieser Liga laut Spielordnung keine Spielgemeinschaften antreten dürfen, spielt der Aufsteiger offiziell als FC Alfdorf.

Samstag, 16. September 2023
Benjamin Richter
1 Minute 17 Sekunden Lesedauer

So richtig verstehen mag es nicht nur Erfolgscoach Michael Hettler nicht: Weil in der Landesliga keine Spielgemeinschaften zugelassen sind, muss die Mannschaft, die als SG Alfdorf/​Eschach in der vergangenen Saison als Aufsteiger aus der Bezirksliga sensationell auch den Aufstieg in die Landesliga geschafft hat, als Einzelverein antreten.
Gespielt wird jedoch in den Trikots mit dem Aufdruck SG Alfdorf/​Eschach – bei den Spielpaarungen und in den Tabellen wird aber FC Alfdorf stehen.
Eine kleine Randnotiz, die nicht von der sensationellen Leistung der Mannschaft in der vergangenen Saison ablenken soll. „Vor allem die Rückrunde war unglaublich“, blickt der Trainer auf diese spannenden und so erfolgreichen Monate zurück. „Dass wir am Ende einen Durchmarsch machen werden, damit hat ja keiner gerechnet.“
Wie es in aller Regel so üblich ist, ist es das primäre Ziel eines Aufsteigers, die neue Klasse zu halten, um sich dann im zweiten Jahr zu etablieren.
Mit dieser Vorgabe lagen Hettler und SG-​Spielleiterin Claudia Roser zunächst gar nicht schlecht. Denn es dauerte, bis sich die Mannschaft in der neuen Liga zurechtfand. Nach den elf Partien der Vorrunde standen fünf Siegen zwei Unentschieden und vier Niederlagen entgegen. Auf Rang fünf lagen die Spielerinnen des FC Alfdorf und 1. FC Eschach dennoch im Soll.
Noch mehr im Soll lag die Mannschaft in der Rückrunde, die „sensationell war, weil wir nur noch fünf Punkte abgegeben haben“, schaut der Coach zurück.

Welches packende Relegationsspiel das letzte Kapitel des Alfdorfer und Eschacher Durchmarschs von der Bezirks– in die Landesliga bildete und mit welchem Auswärtsspiel am Sonntag das Abenteuer Landesliga startet, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 16. September. Die gesamte Ausgabe ist auch digital erhältlich, im iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3041 Aufrufe
310 Wörter
218 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/9/16/neue-saison-andere-kaliber-fuer-die-sg-alfdorf-eschach/