Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Vortrag: „Antifeminismus ist demokratiegefährdend“

Symbol-​Foto: Alexander Hauk /​alexan​der​-hauk​.de /​pix​e​lio​.de

Die Initiative „Politik braucht Frauen“ startete mit einem Vortrag von Rebekka Blum in der Volkshochschule Schwäbisch Gmünd. Das Projekt soll Frauen für politisches Engagement motivieren.

Montag, 18. September 2023
Sarah Fleischer
29 Sekunden Lesedauer

Rebekka Blum ist Soziologin mit den Schwerpunkten Antifeminismus und (extreme) Rechte. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Evangelischen Fachhochschule in Freiburg und wird dort eine Professur übernehmen.
In ihrem Vortrag „Antifeminismus und Demokratiegefährdung – und warum die Politik Frauen braucht“ analysierte sie geschichtliche und aktuelle Entwicklungen. Noch im Kaiserreich 1902 schrieb Hedwig Dohm das Buch „Die Antifeministen“. Dem Antifeminismus liegen bewusste oder unbewusste frauenfeindliche Einstellungen zu Grunde.

Mehr über die Geschichte des Antifeminismus und was ihn so gefährlich macht, lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2625 Aufrufe
116 Wörter
216 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/9/18/vortrag-antifeminismus-ist-demokratiegefaehrdend/