Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Ein Kultur-​Jahr im Zeichen des Predigers

Foto: jtw

in Rückblick auf das Kulturjahr hat in einer Stadt wie Schwäbisch Gmünd mit ihrem aktiven Umland einen großen Nachteil: Er kann der Vielfalt des Kulturlebens in der Region nie gerecht werden.

Montag, 01. Januar 2024
Jürgen Widmer
39 Sekunden Lesedauer

Natürlich stechen internationale Festivals, Großereignisse und Jubiläen aus dem reichhaltigen Kulturleben hervor. Doch was im Sport gilt, gilt auch in der Kunst: Es gibt keine Spitze ohne die Breite.
Deshalb gilt es zunächst, die Arbeit all der umtriebigen und engagierten Chorleiterinnen und Chorleiter, der Dirigierenden, der Sängerinnen und Sänger, der Amateurdarsteller, Musikerinnen und Musiker und der Organisierenden in Vereinen und Kulturinitiativen, sei es in Lorch, Heubach oder Mutlangen, in Schwäbisch Gmünd und Gschwend und in den vielen Orten in der Region zu würdigen.

Das abgelaufene Jahr bot eine Reihe hochklassiger Veranstaltungen udn Festivalls. Herausragend war aber sicher das Jubiläum „50 Jahre Prediger als Kulturzentrum“.

Darauf und auf andere kulturelle Hightlights im Jahr 2023 blickt die Rems-​Zeitung in ihrer Ausgabe vom Samstag, 30. Dezember, zurück.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2092 Aufrufe
157 Wörter
56 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/1/1/ein-kultur-jahr-im-zeichen-des-predigers/