Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

„Gmünd isst besser“: Kostenloser Mittagstisch in den Stadtteilen

Foto: svgd

Viele Köche verderben nicht immer den Brei: „Gmünd isst besser – gemeinsam gesund genießen“ lebt von den vielen Kooperationspartnern. Am Donnerstag wurde das Projekt in der Spitalmühle vorgestellt.

Freitag, 12. Januar 2024
Sarah Fleischer
39 Sekunden Lesedauer

Das Vor-​Ort-​Angebot ist für die Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers ein niederschwelliger, barrierefreier Zugang zu Gesellschaft und ausgewogenem Essen. Die Menschen im Quartier können sich mindestens einmal die Woche in geselliger Runde kostenlos mit einer warmen Mahlzeit aus möglichst frischen, regionalen und saisonalen Zutaten gesund und abwechslungsreich ernähren. Auch Obst sowie Heißgetränke wie Kaffee und Tee stehen bereit.
Das kostenfreie Angebot steht allen zur Verfügung, aber insbesondere sollen von materieller und sozialer Armut betroffene wie Alleinerziehende, Arbeitslose und ältere Menschen angesprochen werden um „ihre Herzen und Bäuche zu erwärmen“, so Erster Bürgermeister Christian Baron. Auch wer mehr Einkommen hat kann teilhaben und Geld in eine Spendenbox werfen.

Wann das Angebot startet und wo es an den jeweiligen Wochentagen Mittagstisch gibt, steht am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3479 Aufrufe
158 Wörter
44 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/1/12/gmuend-isst-besser-konstenloser-mittagstisch-in-den-stadtteilen/